Frankenstein nach Mary Shelley

Bestie Frankenstein. Und sofort denken wir an einen grün-gefärbten Quadratschädel mit Nägeln durch beide Schläfen. Doch wer ist hier eigentlich die Bestie? Der skrupulöse Wissenschaftler Frankenstein oder das von ihm erschaffene sentimentale „Monster“? Ein Sommerspektakel für Jena: Höhepunkt und Abschluss einer Spielzeit, Zeit für große Gefühle, weite Bühnenlandschaften und Grusel-Theater der ganz besonderen Art…

Frankenstein, in der Urfassung von Mary Shelley. Kaum ein Roman, der menschliche Werte und menschliches Handeln so radikal in Frage stellt: eine traurige Parabel über die Zerstörungskraft, die entstehen kann, wenn einem Geschöpf keine Form von Liebe zukommt; eine unheimliche Geschichte über die Konsequenzen ehrgeizigen Handelns und die ethischen Grenzen moderner Wissenschaft; eine Tragödie der unerfüllten Liebe und des menschlichen Versagens.

Frankenstein ist großes Sommertheater zum Abschluss unserer ersten Spielzeit: ein Theater-Thriller für die ganze Familie, ein spielerisches Horror-Kabinett in der untergehenden Sonne. In einem plötzlichen Blitz ist die Bestie kurz zu sehen. Und schon ist sie wieder verschwunden. Die Neufassung von Katharina Raffalt und Jonas Zipf greift die gruselige Atmosphäre des Urfassungs-Romans auf und überträgt sie auf die acht Schauspieler des Theaterhaus-Ensembles. Regisseur Moritz Schönecker inszeniert Frankenstein als Spiel mit Licht und Schatten, mit Camera Obscura, Nebel, Live-Jazz und ganz viel Gefühl.

Mit dem Ensemble des Theaterhauses Jena, Text: Katharina Raffalt & Jonas Zipf, Regie: Moritz Schönecker, Musik: Joachim Schönecker, Bühne/ Kostüme: Veronika Bleffert & Benjamin Schönecker, Video: Impulskontrolle

In Zusammenarbeit mit JenaKultur, TheaterArena zur Eröffnung der Kulturarena.

Premiere: 12.07.2012, weitere Vorstellungen: 13.-15.07.2012, Beginn: 21.30 Uhr, Einlass: 20.30 Uhr
Tickets: Touristinformation Jena und online

Vorverkauf: 13,- € / 10,- € erm., Abendkasse: 15,- € / 12,- € erm., Jokerkarten gelten nicht, kinderkartenpflichtig

Zurück

Mehr News

Frankenstein nach Mary Shelley

Sommerspektakel zur Eröffnung der Kulturarena 2012

Weiterlesen …

Die Jubiläumsarena

Erneut erfolgreich dank wetterfestem Publikum

Weiterlesen …

Verlegung ins Volksbad

Arenafest und ArenaCoemdy wetterbedingt verlegt

Weiterlesen …

20 Sommer

Die Kulturarena in bewegten Bildern

Weiterlesen …

Rainald Grebe

Zusatzkonzert am 14. August 2011

Weiterlesen …

ArenaOuvertüre 2011

Berühmte und beliebte Opernchöre bestimmen das Programm der diesjährigen ArenaOuvertüre.

Weiterlesen …